Beiträge

Kunze Immobilien e.K. bleibt der RECKEN-Familie weiterhin treu verbunden und baut Ihre Partnerschaft mit der TSV Hannover-Burgdorf weiter aus.

Für die Saison 2018/19 steigt Kunze Immobilien e.K. als RegionalPartner auf. Das Hannoveraner Familienunternehmen, welches mit dem Schwerpunkt Miethaus- / WEG-Veraltung sowie der Immobilienvermittlung in Hannover breit aufgestellt ist, ist langer Weggefährte der RECKEN.

Inhaber Wilhelm K. Kunze erklärt: „Seit mehr als 5 Saisons sind wir stolzer Partner der RECKEN. Über handballbegeisterte Freunde wurden wir damals zum Handball mitgenommen. Darauf folgten Dauerkarten und in den letzten fünf Saisons eine enge Sponsoringpartnerschaft. Wir sind überzeugt, dass der Weg der Hannoveraner Handballer weiter steil nach oben geht. Daher haben wir beschlossen, dass wir neben der Präsenz in den Sportstätten der RECKEN mit der Spielerpartnerschaft des Neuzugangs Cristian Uglade unsere Partnerschaft ausbauen wollen.“

RECKEN-Geschäftsführer Eike Korsen sagt: „Das Unternehmen Kunze Immobilien e.K. ist ein sehr gutes Beispiel, wie sich eine Partnerschaft sukzessive steigern und intensivieren kann. Wir sind sehr froh, dass wir die Zusammenarbeit in dieser Saison weiter verstärken können und freuen uns, dass DIE RECKEN und Kunze Immobilien e.K. auch zukünftig gemeinsam am Ball bleiben.“

Der freie Markt bestimmt den Preis Ihrer Immobilie. Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, das eine hohe Nachfrage den Preis Ihrer Immobilien beeinflusst. Der richtige Weg zum bestmöglichen Verkaufspreis ist der richtige Angebotspreis Ihrer Immobilie. Ist dieser zu hoch schreckt dieser Interessenten und potentielle Käufer ab. Dadurch verlängert sich nicht nur die Verkaufszeit Ihrer Immobilie, es beeinflusst ebenfalls das Ansehen und Image Ihrer Immobilie auf negative Weise.

 

Daher ist es wichtig, dass Sie sich nicht von Versprechen und vermeintlichen Vergleichsangeboten verleiten lassen. Wenn Sie den Bestpreis für Ihre Immobilie erzielen wollen, führt kein Weg am richtigen Angebotspreis vorbei. Denn nur der richtige Angebotspreis sichert Ihnen die höchste Nachfrage und damit den besten Preis. Der höchste Angebotspreis führt zu einer langen Verkaufsdauer, geringere Nachfrage und somit zu Preisnachlässen.

 

Um den marktgerechten Angebotspreis zu erhalten, ist die Hilfe eines seriösen Maklers unersetzlich. Mit solch einem professionellen Partner an Ihrer Seite, haben Sie die besten Chancen auf einen schnellen Verkauf zum bestmöglichen Preis.

 

Eine professionelle Marktwertermittlung ist unabdingbar, denn jede Immobilie ist ein Unikat. Die individuellen Vor- und Nachteile müssen abgewogen werden. Um die maximale Nachfrage zu generieren, ist ein professioneller Partner an Ihrer Seite somit unverzichtbar. Denn ohne potenzielle Nachfrage erhalten Sie keinen Verkaufserfolg.

 

Sie können Ihre Immobilie nur einmal verkaufen und es wäre fatal, wenn Sie Geld verschenken. Vertrauen Sie auf Profis die den Markt kennen. Denn Sie und Ihre Immobilie haben den besten Preis verdient.

Sie möchten den Marktwert Ihrer Immobilie schnell, kostenfrei und unverbindlich erfahren.

Unser Service bietet Ihnen einen Überblick den Marktwertes Ihrer Immobilie in wenigen Minuten erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einer aussagekräftigen Analyse. Die Angaben beruhen durch die Auswertung vergleichbarer Immobilien, welche in ähnlicher Lage mit ähnlichen Eckdaten angeboten wurden. Hierdurch erhalten Sie einen ersten Einblick in die jetzige Marktlage und eine gute Orientierung eines Angebotspreises Ihrer Immobilie.

 

 

Alternativ können Sie sich direkt an unsere Immobilienspezialisten Herrn Jan Wilhelm Kunze oder Herrn Arne Schütt wenden.

Jan Wilhelm Kunze                     Arne Schütt

(0511) 33 70 7-36                        (0511) 33 70 7-88

jan.kunze@kunze-immo.de     arne.schuett@kunze-immo.de

Der Marktwert wird durch das iib Institut anhand Ihrer Eckdaten ermitteln. Eine individuelle Wertermittlung erhalten Sie auf Wunsch von unseren Immobilienspezialisten.

Der Mietspiegel ist seit einigen Jahren fester Bestandteil unserer Arbeit, besonders durch die Einführung der Mietpreisbremse. Kunze Immobilien e.K. verwaltet in und um Hannover über 4.500 Einheiten. Ein großer Anteil dieser Einheiten sind Mietwohnungen.  Einige unserer Mieter gehören zu den ausgewählten Haushalten. Daher bitten wir Sie um Mitwirkung um den Mietspiegel auch 2019 mit Informationen zu versorgen.

Im April startet in der Region Hannover die regionsweite Umfrage zum Thema Mietspiegel. Etwa 135.000 zufällig ausgewählte Mieterhaushalte erhalten Post von der Regionsverwaltung und werden gebeten, Fragen zu ihren persönlichen Miet- und Wohnverhältnissen zu beantworten. Mit der Durchführung und Auswertung der Befragung ist das Hamburger Unternehmen „ALP Institut und Stadtentwicklung GmbH“ beauftragt.

 

Gefragt wird nach Größe und Alter der Wohnung, wie sie ausgestattet ist und natürlich nach der Höhe der Miete. Damit den angeschriebenen Haushalten keine Portokosten entstehen, liegt den Befragungsunterlagen ein Rückumschlag bei, mit dem der ausgefüllte Fragebogen kostenfrei zurückgesandt werden kann. Es kann aber auch online an der Befragung teilgenommen werden.

 

Mit Hilfe der erteilten Auskünfte werden für alle Städte und Gemeinden im Regionsgebiet – also auch für Ihren Wohnort – qualifizierte Mietspiegel erstellt. Aus diesen lässt sich ablesen, welche Miete für eine Wohnung vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage in einer Gemeinde üblich ist. Bereits seit 2011 lässt die Region Hannover alle zwei Jahre diese anerkannten Mietpreisübersichten nach wissenschaftlich anerkannten Standards erstellen.

 

Damit erhalten Mieterinnen und Mieter ein wichtiges Instrument an die Hand. Mit Hilfe eines Mietspiegels kann mit wenig Aufwand überprüft werden, ob eine Mieterhöhung gerechtfertigt ist. Denn eine Miete darf nicht beliebig, sondern nur bis zur Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete angepasst werden. Diese Vergleichsmiete kann schnell und einfach aus dem Mietspiegel abgelesen werden. Ohne Mietspiegel ist es für Mieterinnen und Mieter sehr schwierig zu beurteilen, ob die geforderte Miete ortsüblich ist.

 

Aber auch vor Abschluss eines neuen Mietvertrags ist der Mietspiegel eine wichtige Orientierungshilfe. Interessenten einer Wohnung können sich darüber informieren, ob die aufgerufene Miete dem ortsüblichen Niveau entspricht. Dies ist besonders in Hannover und Langenhagen von Bedeutung, denn dort gilt die Mietpreisbremse. Wo diese greift, darf die Miete neu vermieteter Wohnungen die ortsübliche Vergleichsmiete im Regelfall um höchstens 10 Prozent übersteigen. Ein Mietspiegel kann daher vor ungerechtfertigten Mietpreisforderungen schützen.

 

Der deutsche Mieterbund Hannover begleitet und unterstützt die Erstellung des Mietspiegels gemeinsam mit weiteren Vertretern der Wohnungswirtschaft und Kommunen.

 

Die neuen Mietspiegel werden Anfang des nächsten Jahres veröffentlicht. Bis dahin stehen Ihnen unter www.mietspiegel-region-hannover.de die aktuellen Mietspiegel 2017 aller regionsangehörigen Städte und Gemeinden zur Verfügung.

 

Sollten Sie zu den ausgewählten Haushalten gehören:

 

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Bitte bedenken Sie aber, dass nur eine hohe Anzahl von Rückantworten eine realistische Abbildung des Mietpreisniveaus ermöglicht. Durch Ihre Teilnahme tragen Sie entscheidend zum Erfolg des neuen Mietspiegels und der damit verbundenen Transparenz und Rechtssicherheit auf dem Mietwohnungsmarkt Ihrer Wohngemeinde bei. Vielen Dank.

 

Quelle / Verfasser:

Region Hannover

Fachbereich Soziales/Team 50.13

Hildesheimer Str. 20

30169 Hannover

Tel. 0511/616-21220

Fax 0511/616-1123839

Die HAZ berichtet über unser jüngstes Unternehmensereignis: Themen sind unter anderem, dass im Sommer 2017 2 neue Auszubildende zum Immobilienkaufmann /-frau eingestellt wurden und wie Kunze Immobilien e.K. sich für die digitale Zukunft wappnet.

22_06_2017_HAZ.de

Die HAZ berichtet über unser jüngstes Unternehmensereignis: Ab Oktober 2016 verstärkt uns Jan Wilhelm Kunze in der Geschäftsführung.

20.10.16.-haz_artikel

Zum diesjährigen „60. Geburtstag“, schrieb auch das Wochenblatt einen Artikel über uns.

2014-09-24_artikel-wochenblatt

Zu unserem 60. Geburtstag erschien in der HAZ ein Artikel über uns.

2014-07-10_artikel-haz-2

Wir sind wieder vertreten im Magazin Lebensart Südstadt 2013. Es ist prall gefüllt mit 160 Seiten im handlichen quadratischen Format, uns finden Sie auf der Seite 33. Viel Spaß beim Lesen.

lebensart_suedstadt_13.09.2013

Hannoversche Allgemeine Zeitung – Samstag 13. Juli 2013

Vom Handwerksbetrieb zur KiTa. Die HAZ berichtet über unseren Umbau im Hannover-Teil. Mitten in der hannoverschen Innenstadt entsteht in der Marktstrasse eine Kindertagesstätte. Sie wird von einem Privatinvestor und mit der organisatorischen und baulichen Unterstützung von der Kunze Immobilien / Hausverwaltung gebaut.

haz_13.07.2013